IMG 2231

 

Die letzten 3 Tage im Jahr 2014 verbrachten 25 volleyballbegeisterte Jugendliche, zwischen 8 und 16 Jahren, beim NVV Wintercamp in Wiesloch. Gleich am Montagmorgen wurden alle Campteilnehmer und Trainer jedoch auf eine harte Probe gestellt, denn pünktlich um 6 Uhr begann es zu schneien, was dazu führte, dass alle Beteiligten mehr zum Camp rutschten als fuhren. Trotzdem schafften es alle, sicher und unverletzt in Wiesloch anzukommen und so konnte in das letzte Camp des Jahres gestartet werden.

Nach einer kurzen Begrüßung und dem gemeinsamen Aufwärmen beschäftigte man sich in der ersten Trainingseinheit mit dem Baggern. Nach vielen Abwehrbällen freuten sich schon alle auf das Mittagessen in der TSG Gaststätte, welche uns alle 3 Tage lang sehr freundlich bewirtete und alle 29 hungrigen Volleyballer jedes Mal satt bekam. Auf dem Rückweg zur Halle ließen es sich die jungen Sportler dann nicht nehmen, im Schnee zu spielen. Anschließend begann das nachmittägliche Turnier, in welchem alle Volleyballer ihr bestes gaben. Schneller als erwartet war es 16 Uhr und die Nicht-Übernachter wurden abgeholt. Die übrigen 10 mutigen Übernachter begaben sich mit den Trainern aIMG 2198uf eine Schnee-… ähm Nachtwanderung, welche Martin Rattinger organisierte. Mit Fackeln machte man sich auf den Weg zu einem noch unbekannten Ziel. Nicht nur der Schnee erschwerte den Weg, sondern auch viele Aufgaben, vor welche die Teilnehmer gestellt wurden. Trotz dieser erschwerten Bedingungen kamen alle an einer kleinen Waldhütte an, in welcher Martin mit Kinderpunsch und Spekulatius auf die Wanderer wartete. Nach einer Volleyball-Quizrunde machte man sich auf den Heimweg und ließ den Tag in der Halle ausklingen.

So begann auch schon der zweite Camptag und die Nicht-Übernachter gesellten sich wieder zur Gruppe. Man begann daraufhin sofort mit der nächsten Trainingseinheit, nämlich dem Angriff. Wieder war es sehr anstrengend und am Ende freuten sich alle auf die Gaststätte. Nach dem Essen ließen es sich die Kids wieder nicht nehmen, sich im Schnee auszutoben und für ein Gruppenfoto sogar einen riesigen Schneemann zu bauen. Danach ging es zurück in die Halle und nach einer kurzen Pritscheinheit begann das nächste Turnier mit vielen spannenden Spielen. Nach Abschluss des Turnieres ging es für die Nicht-Übernachter nach Hause und die Übernachter wurden wieder vor eine große Aufgabe gestellt. Es wurden Gruppen gebildet und Ziel war es, aus allen Materialien in der Halle einen Parcours zu bauen. Drei Gruppen, drei Parcours, mit den unterschiedlichsten Schwerpunkten, aber jeder einzelne sehr kreativ und anspruchsvoll. Natürlich musste am Ende jeder Parcours von jeder Gruppe überwunden werden und am Ende waren alle richtig KO, hatten aber sehr viel Spaß.

Dann begann auch schon der letzte Trainingstag. Nach einer kurzen Technikeinheit zum 2:2 Spielsystem, begann das Abschlussturnier - diesmal schon vor dem Mittagessen, damit jeder die Möglichkeit hatte, seine Silvesterfeier noch pünktlich zu erreichen. Nach dem Turnier ging es ein letztes Mal in die TSG Gaststätte. Anschließend fand noch die Siegerehrung statt und dann wurden alle Volleyballer abgeholt.

Abschließend möchte ich mich bei allen Teilnehmern, Trainern und Helfern für das gelungene Camp bedanken. Vor allem auch ein großes Dankeschön an Martin Rattinger, für die tolle Unterstützung und an die TSG Gaststätte! Es war ein sehr schöner Jahresabschluss und es hat mir sehr viel Spaß mit euch gemacht! Ich freue mich darauf, euch auch 2015 bei vielen Camps wieder zu treffen.

Eva Pfenning
FSJ