TV Ingersoll Bühl besteht seine europäische Feuertaufe
Mit einem 3:1 (25:20, 23:25, 25:16, 25:21) – Sieg über den holländischen Meister Landstede Zwolle startete der TV Ingersoll Bühl gestern Abend in der heimischen Großsporthalle in den CEV Cup. Damit erarbeiteten sich die Bisons eine gute Basis für das Rückspiel am kommenden Mittwoch, 30.10.2013 in Zwolle.

Die Hausherren aus Bühl starteten gut in die Partie und gingen schnell mit 6:3 in Front. Bis zur zweiten technischen Auszeit baute der TV Ingersoll Bühl seinen Vorsprung auf 16:9 aus. Die Mannen von Trainer Ruben Wolochin knüpften an ihre hervorragende Leistung aus dem Match gegen Friedrichshafen an und überzeugten vor allem mit ihrem konsequenten und druckvollen Spiel. Der erste Satz ging mit 25:20 klar an die Bühler.
Im zweiten Satz kam Landstede Zwolle deutlich besser ins Spiel und brachte ihre Angriffe besser durch. Leider agierten die Bisons zu diesem Zeitpunkt des Spiels etwas unkonzentriert. Die Annahme hatte Probleme mit den gegnerischen Flatterbällen und dies wiederum wirkte sich auf das Zuspiel und den Angriff aus. Ruben Wolochin reagiert. Er versuchte mit mehreren Wechseln dem Spiel einen neuen Impuls zu geben, aber leider (noch) ohne Erfolg. Der zweite Satz wurde mit 23:25 abgegeben.
Die darauffolgenden beiden Sätze ließen sich die Bisons dann aber nicht nehmen. Der nun als Zuspieler agierende Tomas Kocian setzte seine Mitspieler toll in Szene. Zwolle versuchte alles und zeigte großen Einsatz, aber immer öfter war der Bühler Mittelblock (Vogel/Aganits) die Endstation. Die Beiden entwickelten sich zu einem kaum überwindbaren Bollwerk und demonstrierten auch bei kurz gespielten Bällen ihre Angriffsqualitäten. Alles in allem präsentierte sich der TV Ingersoll Bühl als sehr harmonische Mannschaft und gewann die Sätze 3 und 4 zu Recht mit 25:16 und 25:21.
Im CEV Cup gilt auch die neue 3-Punkteregelung, d.h. dem TV Ingersoll Bühl reichen am Mittwoch beim Auswärtsspiel in Zwolle zwei gewonnene Sätze zum Weiterkommen. Sollte der holländische Meister in eigener Halle mit 3:0 oder 3:1 gewinnen und eine Punktegleichheit herrschen, wird direkt im Anschluss ein Entscheidungssatz (bis 15 Pkt.) gespielt, der sogenannte Golden Set.

www.tv-buehl-volleyball.de