Am gestrigen Abend gab es für evivo Düren nichts zu holen in der Bühler Großsporthalle. Der TV Ingersoll Bühl behielt mit einem klaren 3:0 (25:11, 25:20. 26:24) die Oberhand und bleibt weiter ungeschlagen.

Nach 71 min war die Arbeit der Bühler getan und man hatte einen weiteren wichtigen Sieg gegen den Tabellennachbarn aus Düren eingefahren. Die Bisons begannen hoch konzentriert und demonstrierten bereits in den Anfangsminuten, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Die Mannschaft setzte die vorgegeben Taktik von Cheftrainer Ruben Wolochin bestens um und lag zur zweiten technischen Auszeit bereits mit 16:7 in Front. Die Dürener fanden kein Mittel gegen das Spiel der Hausherren und gerieten immer weiter ins Hintertreffen. Mit einem deutlichen 25:11 sicherte sich der TV Ingersoll Bühl den ersten Satz.
Im zweiten Satz brachte Ruben Wolochin dann Valters Lagzdins und Florian Ringseis ins Spiel. Die Bühler spielten weiterhin sehr dominant und clever und setzten sich auf 16:11 ab. Ein großer Unterschied an diesem Abend machte der Block. Die Bisons sammelten hier 12 Punkte im Gegensatz zu den Dürenern, denen hier nur 2 Punkte gelangen. Auch zum Ende des Satzes ließen sich die Bühler nicht nervös machen und entschieden den zweiten Satz mit 25:20 souverän für sich.
Der dritte Satz startete zunächst sehr gut für die Bisons und schnell führte man mit 8:4. Die Hausherren agierten in gewohnt konsequenter Manier und Zuspieler Axel Jacobsen setzten immer wieder mit kurz gespielten Bällen seine beiden Mittelblocker Vogel und Aganits in Szene. Auch Diagonalspieler Marvin Prolingheuer erwies sich wieder als sicherer Punktelieferant und ließ dem Dürener Block kaum eine Chance. Aber die Gäste gaben sich noch nicht auf und kämpften sich verbissen zurück in die Partie. Beim Stand von 22:20 waren sie schon wieder dran an den Bisons, vor allem dank ihres Angreifers Sebastian Gevert. Aber die Mannen von Ruben Wolochin behielten die Ruhe und behielten letztendlich verdient mit 26:24 die Oberhand.
Dank dieser tollen Leistung setzt sich der TV Ingersoll Bühl in der Tabellenspitze fest. Die nächste Partie findet am 28.11.2013 statt. Die Bisons müssen zum Pokal-Viertelfinale erneut nach Dresden. Nur zwei Tage später kommt es in der Großsporthalle zum Spitzenspiel gegen Generali Haching (30.11.2013 um 20.00 Uhr). Sichern Sie sich noch Tickets an den Vorverkaufsstellen oder der Abendkasse.
www.tv-buehl-volleyball.de