Am Donnerstag, den 28.11.2013 muss der TV Ingersoll Bühl erneut zum VC Dresden. Dieses Mal stehen sich die beiden Teams im Pokal-Viertelfinale in der Margon Arena gegenüber.
Den erste Vergleich in der Bundesliga am Mittwoch, den 20.11.2013 konnte der TV Ingersoll Bühl mit einem deutlichen 3:0 für sich entscheiden. Dennoch darf die nun anstehende Pokalpartie nicht auf die leichte Schulter genommen werden, zeigten die Bühler doch in ihrem Pokal-Achtelfinale gegen den Zweitligisten L.E. Volleys ungewohnte Schwächen und mussten für ihren Erfolg über fünf Sätze gehen.
Dass die Bisons zurzeit aber in sehr guter Verfassung sind und auch die vielen Spiele gut wegstecken, zeigte nicht zuletzt auch der dominante Erfolg gegen den Mitkonkurrenten evivo Düren. Dabei demonstrierten die Bühler wohl ihre bisher beste Saisonleistung und versetzten die Zuschauer in Staunen, denn im ersten Satz klappte einfach alles. Die Annahme agierte sehr stabil, die Angreifer zeigten große Variabilität in ihren Angriffen und der Block brachte die Gegner zur Verzweiflung.
„Wir wollen dieses Spiel aus dem ersten Satz gegen Düren mit in die Partie gegen Dresden nehmen, sagte Ruben Wolochin zu Beginn der Woche über das anstehende Pokalspiel. Dass wir erneut nach Dresden fahren müssen, ist für uns nicht unbedingt von Vorteil. Zwar kennen wir die gegnerische Mannschaft schon, aber gerade dies ist auch gefährlich. Die Dresdner haben gegen uns nichts mehr zu verlieren und werden am Donnerstag alles geben, um uns ein Bein zu stellen. Aber meine Spieler werden immer sicherer, spielen als Mannschaft und sind hoch motiviert in jeder Partie.“
Das Viertelfinale des DVV Pokals zwischen den Wölfen des VC Dresden und den Bisons des TV Ingersoll Bühl wird also ein erneutes Kräftemessen dieser beiden Teams und verspricht ein spannendes Volleyballspiel zu werden. Die Partie beginnt um 19.30 Uhr in der Margon Arena.
www.tv-buehl-volleyball.de