Am kommenden Samstag, den 07.12.2013 tritt der TV Ingersoll Bühl beim Auswärtsspiel gegen den Aufsteiger RWE Volleys Bottrop an. Gespielt wird um 19.00 Uhr in der Dieter Renz Halle.

Da die Wetterprognose für das Wochenende nicht sonderlich gut ausfällt, machen sich die Volleyball-Bisons aus Bühl schon heute Mittag auf den Weg nach Nordrhein-Westfalen. Dass das Spiel gegen den Aufsteiger aus Bottrop auch keine sonnige Kaffeefahrt wird, da sind sich Trainer und Verantwortliche einig. „Bottrop hat bisher eine recht gute Saison gespielt. Wir dürfen die Mannschaft von Goran Aleksov nicht unterschätzen und müssen hoch konzentriert in das Spiel gehen und konsequent unsere Chancen nutzen, “ sagt Chefcoach Ruben Wolochin.
Die Bottroper Mannschaft besteht zum größten Teil aus deutschen Spielern und reicht vom erfahrenen „Oldie“ bis hin zum jungen Talent mit nur wenig Erfahrung in der Bundesliga. Derzeit belegt der Aufsteiger mit 12 Punkten den sechsten Rang und hat damit schon vier Punkte Vorsprung auf den direkten Verfolger aus Moers. Dieses gute Polster will das Aleksov-Team gerne behalten und wenn möglich sogar ausbauen. Der momentan größte Aktivposten im Bottroper Spiel ist Itamar Stein. Der 30-jährige ist eigentlich gelernter Mittelblocker, rückte aber durch Engpässe im Spielerkader auf die Position des Diagonalangreifers und entwickelte sich hier zu einem der Top-Scorer der Liga.
Eine große Stärke der RWE Volleys ist ihre mannschaftliche Geschlossenheit, mit der sie zurzeit jede Woche eine sehr gute Leistung abrufen. Doch dass die Truppe von Ruben Wolochin ebenfalls einen starken Zusammenhalt hat, konnte man erneut am Mittwochabend beim CEV Cup Spiel sehen. Über vier Sätze lang boten die Bisons einen Volleyball der Spitzenklasse. In der Bundesliga möchten die Badener, nach der Niederlage gegen Generali Haching, wieder zurück in die Erfolgsspur und dies möglichst schon am kommenden Samstag. Vamos Bisons!

www.tv-buehl-volleyball.de