Im letzten Bundesligaspiel der Hinrunde konnte der TV Ingersoll Bühl nochmals mit einem klaren 3:0–Sieg (25:18, 25:23, 25:21) 3 Punkte einfahren. In der Dieter Renz Halle benötigten die Bisons nur 74 min, um den Aufsteiger aus Bottrop die Punkte zu entführen.
Ruben Wolochin schickte seine bewährte Startformation ins Rennen. Bis zum 8:7 konnte Bottrop auch noch Anschluss halten. Dann aber legten die Bisons zu und bauten ihren Vorsprung kontinuierlich über 16:12 auf 21:15 aus. In dieser Phase des Spiels hatte der Gastgeber kein Mittel, um das Bühler Spiel zu gefährden. So ging der erste Satz deutlich mit 25:18 an den Gast aus Baden.
Der zweite Satz gestaltete sich enger. Die Bottroper hatten sich besser auf das Bühler Spiel eingestellt und punkteten ihrerseits, so dass sie zur zweiten technischen Auszeit auch überraschend in Führung lagen (16:15). Hier witterten die RWE Volleys nun ihre Chance zurück ins Spiel zu kommen. Doch gegen Ende des Satzes trumpften die Bisons wieder auf, erhöhten den Druck auf den Gegner und sicherten sich mit 25:21 auch den zweiten Satz.
Ruben Wolochin wechselte auch im dritten Satz fröhlich weiter durch. Nun in der Startformation Tomas Kocian auf der Zuspieler-Position und Valters Lagzdins auf der Diagonalen. Diese Beiden und auch der Rest des Teams präsentierten sich sehr harmonisch, was man auch direkt am Ergebnis merken konnte. Von Anfang an lagen die Bisons in Front und machten ziemlich deutlich, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Erneut demonstrierten die Bisons eine hervorragende Blockarbeit, einen guten Annahmeriegel und große Variabilität im Angriff. Das konsequente Spiel ermöglichte einen 25:21 Sieg im dritten Satz und somit den Matchgewinn.
Herzlichen Dank auch an die mitgereisten Fans!
Nun stehen noch zwei schwere Auswärtspartien am Mitwoch, den 11.12.13 in Cuneo im CEV Cup und am Sonntag, den 15.12.2013 in Friedrichshafen im DVV-Halbfinale an.

www.tv-buehl-volleyball.de