Am Samstag, den 27.09. trafen sich 26 U12 Spielerinnen und Spieler zum ersten U12-Spielfest dieser Saison, im Geschwister-Scholl-Gymnasium, in Mannheim. Gastgeber war der SSV-Mannheim-Vogelstang, welcher den Volleyball-Nachwuchs begrüßte und jedem zunächst ein NVJ-Shirt austeilte. Es folgte eine Begrüßung und Erklärung des Tagesablaufes durch Cornelia Brückl, Kader- und Jugendtrainerin des Nordbadischen Volleyball-Verbandes, welche anschließend auch gleich mit dem gemeinsamen Aufwärmen begann.

U12 Spielfest 14 1

Es standen vor allem Beweglichkeit und Koordination auf dem Plan, wobei dich die Kleinen sehr geschickt anstellten. So galt es zum Beispiel, den Ball hochzuwerfen und ihn zwischen den gegrätschten Beinen auf den Boden fallen zu lassen. Diese Übung verlief problemlos, weshalb sehr schnell weitaus schwierigere Übungen folgten. Nachdem der Körper durch diese Aufwärmspiele bereit fürs Volleyball war, folgten Übungen zu den beiden Grundtechniken Baggern und Pritschen, damit man diese im anschließenden Turnier auch anwenden konnte.

Jede Bewegung wurde zunächst gemeinsam im Kreis eingeübt und anschließend bei verschiedenen Übungen zu zweit, in der Praxis angewandt. Nachdem alle Übungen mit Erfolg absolviert wurden, folgte das erste Turnier im 1:1 Modus, wobei nur Pritschen erlaubt war. U12 Spielfest 14 2

Nach vielen spannenden Duellen waren alle erschöpft und es wurde eine gemeinsame Mittagspause mit Ravioli und Tomatensauce zur Stärkung gemacht. Dem Kuchen, der eigentlich für die zuschauenden Eltern gedacht war, konnten einige als Nachtisch auch nicht wiederstehen.Gestärkt durch die Mittagspause ging es dann an den zweiten Teil des Spielfestes, welcher mit einer kurzen Besprechung und erneutem gemeinsamem Aufwärmen gestartet wurde. Diesmal mussten in Siebenergruppen Buchstaben auf dem Boden gebildet werden. Bei dem Durcheinander, welches bei jedem Buchstaben entstand, hatten die Kinder eine Menge Spaß. Nachdem alle wieder aufgewärmt waren, ging es an den zweiten Teil des Turniers. Dieser war unterteilt in Bundesliga für die Anfänger, welche den Ball noch kurz fangen durften, und Champions League für die Fortgeschrittenen, welche nach richtigen Volleyballregeln spielen musste. U12 Spielfest 14 3Gespielt wurde in beiden Ligen 2:2, obwohl auch 1:1 möglich gewesen wäre, was jedoch keinen großen Anklang fand. Im Team ist es eben einfach schöner. Dadurch, dass es nun Mannschaften gab, wurden die Volleyballer allerdings vor eine Herausforderung gestellt, denn Kreativität war gefragt. Jede Mannschaft sollte sich einen Teamnamen überlegen, wo von „Feuerlöscher“ über „die zwei Granaten“ bis hin zu „Smiley-Burgers“ alles dabei war. Dann konnte das Turnier endlich starten und erneut gaben die U12 Spieler alles, denn verlockende Preise warteten auf die Gewinner des Turnieres. Neben Medaillen gab es nämlich auch begehrte Sachpreise wie NVV-Jubiläums-Shirts und schöne Schlüsselbänder.

Nach der Siegerehrung und der gemeinsamen Verabschiedung, ging der Volleyballnachwuchs erschöpf, aber sehr motiviert nach Hause. Es war ein anstrengender Tag aber sie konnten endlich mal einen Einblick bekommen, wie es sein wird, wenn sie selbst an Turnieren und dem Ligen-Betrieb teilnehmen können.