2015 06 14 bk01m beach karlsruhe

In Rüppurr ging es an diesem Wochenende für die Jungs des Bezirkskaders endlich wieder in den Sand. Nach einer langen Hallensaison wagten sie sich auf der wunderschönen Anlage der TuS Rüppurr zum ersten Mal dieses Jahr wieder nach draußen. Dementsprechend ging es in erster Linie darum, sich an den neuen Untergrund und das Spielen bei Wind und Wetter zu gewöhnen. Dafür wurden am Freitag die ersten Grundlagen trainiert, um sich dann am Samstag beim Spielfest mit den Mädels und einigen aus dem Verbandsgebiet angereisten Teams in einem Turnier zu messen.

Am Ende des siebenstündigen Turniers setzten sich bei bestem Beach-Wetter Leon Meier und Nico Schramm vor Daniel Brose und Paul Steckel durch. Das Siegerteam verinnerlichte die Devise „Eigenfehler vermeiden“ und brachte durch seine Ballsicherheit so manches gegnerische Team aus dem Konzept. Viele andere unserer Teams taten sich mit der Umstellung auf den tiefen Sand dagegen noch schwer und scheiterten mit zu vielen Unsicherheiten und Fehlern im Spielaufbau.

Nach dem harten Turniertag gab es als Belohnung feinste Steaks und Würstchen vom Grill; erschöpft zogen sich die Jungs dann in ihre Zelte zurück, in denen die beiden Nächte verbracht wurden.

Am Sonntag wurden wir früh von der Sonne geweckt und traten nach dem Frühstück bei strahlendem Sonnenschein zur letzten Trainingseinheit dieses Lehrgangs an; mit vielen Spielformen zum Erlernen des „engen Spielkonzepts“ und einigen Übungen zur Schulung der Grundtechniken wurde der Aufbau des eigenen Angriffspiels verbessert. Die schnellen Fortschritte führten zu immer mehr sehenswerten Ballwechseln mit spektakulären Abwehraktionen aller Spieler.

Danach hieß es, die Zelte abzubauen und die Spieler machten sich erschöpft und zufrieden auf den Weg nach Hause. (Christian Lohse).