Zur Anmeldung Bezirkspokal bitte >> HIER << klicken

Wer kann am Bezirkspokal teilnehmen?
Jeder Verein, der mindestens mit einer Mannschaft in der Landesliga oder tiefer am NVV-Spielbetrieb teilnimmt.

An welchen Terminen findet der Bezirkspokal statt?
Die Termine stehen im Rahmenterminplan.
In der Saison 2014/15 wird der Pokal an folgenden Terminen ausgespielt:
1. Runde: Sonntag, 23.11.2014
2. Runde: Sonntag, 11.01.2015
Finale: Samstag, 28.02.2015
Alle teilnehmenden Mannschaften müssen sich alle drei Termine freihalten.

Können die Termine verschoben werden?
Die Bezirkspokaltermine stehen fest. Sie können nicht verlegt werden. Es ist die Aufgabe der Teilnehmer, im Vorfeld etwaige Überschneidungen mit Jugendspieltagen oder Verlegungswünschen im Rundenbetrieb zu beachten.

Müssen wir eine Halle zur Verfügung stellen, wenn wir teilnehmen möchten?
Die Hallenmeldung ist keine Bedingung. Selbstverständlich ist der Pokalwettbewerb jedoch darauf angewiesen, dass Hallen gemeldet werden. Es ist also wünschenswert, dass die Vereine sich als Ausrichter bewerben. Oft reichen auch ein oder zwei Drittel. Die Hallen sollten eine Zulassung für die Landesliga haben.

Welche Vorteile hat die Teilnahme am Bezirkspokal?
Der Bezirkspokalsieger profitiert vom erweiterten Aufstiegsrecht. Abgesehen davon bietet der Pokalwettbewerb die Möglichkeit, sich mit unbekannten Mannschaften aus anderen, auch höheren Ligen zu messen.

Welche Spieler(innen) sind beim Bezirkspokal spielberechtigt?-
Es dürfen alle spielen, die einen gültigen Erwachsenenpass der laufenden Saison mit einem Eintrag Kreisklasse bis Landesliga vorweisen können.

Wie viele Mannschaften kann ein Verein anmelden?
Ein Verein kann so viele Mannschaften anmelden, wie er möchte. Die Pokalteams müssen nicht mit den Ligenteams identisch sein. Die Spieler(innen) dürfen nicht zwischen den Teams wechseln, auch nicht dann, wenn ein Team aus dem laufenden Wettbewerb ausscheidet.

Wieso weicht die Nummerierung der Pokalteams von der Nummerierung im Ligenbetrieb ab?
Zum einen müssen die Pokalteams nicht mit den Ligenteams identisch sein. Daher ist eine gleiche Nummerierung nicht zwingend nötig. Zum anderen nehmen auch Vereine teil, die mit höherklassigen Mannschaften im Ligenbetrieb starten. Spielt  beispielsweise der Verein VC Musterhausen mit seinem Team VC Musterhausen I in der Regionalliga und mit dem Team VC Musterhausen II in der Landesliga, wird bei der Nummerierung das Regionalligateam nicht berücksichtigt und das erste gemeldete Bezirkspokalteam des VC Musterhausen die Nummer I tragen, das zweite die Nummer II etc.

Zählt der Einsatz eines Spielers oder einer Spielerin aus einer tieferen Liga als Höherspielen?
Nein, ein Eintrag über Höherspielen wird nicht vorgenommen. Der Pokal bietet sich also an, um Spielern aus tieferen Ligen Einsatzzeiten in höherklassigen Mannschaften zu geben.

Bis wann müssen wir uns anmelden?
Der Meldetermin wird im ViN und auf der NVV-Website veröffentlicht. Der reguläre Meldetermin ist der 31. Oktober. Achtung: Wenn der Rahmenspielplan es erfordert, kann er nach vorne verschoben werden.

Wie melden wir uns an?
Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über das Online-Anmeldeformular.

Welche Pflichten bringt die Anmeldung mit sich?
Die Anmeldung ist verbindlich. Eine angemeldete Mannschaft muss antreten und für die ihr zugeteilten Spiele ein Schiedsgericht mit den adäquaten Lizenzen stellen. Tut sie das nicht, werden Strafen fällig.

Wie wird der Spielplan für den Bezirkspokal erstellt?
Nach Ablauf der Meldefrist ermittelt die Pokalspielleiterin anhand der Zahl der angemeldeten Mannschaften den Spielplan für die erste Runde und lost die Begegnungen aus. Alle Spiele finden über drei Gewinnsätze und im K.O.-Modus statt. Das bedeutet, dass ein Team nach einer Niederlage aus dem Wettbewerb ausscheidet. Die Begegnungen der zweiten Runde werden nach Prüfung der Ergebnisse der ersten Runde wiederum gelost.

Warum gibt es manchmal Freilose?
Wenn die Anzahl der gemeldeten Mannschaften oder die verfügbaren Hallen kein reguläres Turnier (bestehend aus Achtel-, Viertel-, Halbfinale und Finale) zulassen, sind Freilose nötig, um einen sinnvollen und spielbaren Plan zu erstellen.

Wo finde ich weitere Informationen?
- Die Pokalordnung und die Landesspielordnung sind im Downloadbereich abrufbar.
- Falls nach der Lektüre noch Fragen offen sind, steht der Pokalspielleiter allen Vereinen für Anfragen zur Verfügung
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).


Hinweis: Die FAQ werden ständig ergänzt.